Sendungen zum Thema Dark Play (1)

Magazin #024 | Let’s Play: Society

Spiele unterhalten, bilden und berauschen. Sie sind fester Bestandteil des menschlichen Miteinanders. Doch wo hört das Spiel auf? Dem ursprünglich aus dem Marketing-Kontext stammenden Schlagwort der „Gamification“ nach erleben wir gegenwärtig eine Ent-Grenzung des Spiels, da sich dessen Elemente und Prinzipien über die westliche Arbeits- und Alltagswelt ausbreiten. Grund genug, in der 24. Sendung der KulturWelle das Verhältnis von Game und Gesellschaft einmal ganz grundsätzlich zu problematisieren. Worin liegt die Ursache der „Spielifizierung“ und in welchen konkreten Formen „durchdringt“ sie den sozialen Raum? Diesen Fragen gehen wir mit unserem Studiogast Mark Butler nach. Er ist Spielforscher an der Universität Potsdam und Autor des in diesem Jahr erschienenen Buchs Das Spiel mit sich (Kink, Drugs & Hip-Hop). Populäre Techniken des Selbst zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Ausgangspunkt unserer Auseinandersetzung bilden zwei Sendungsbeiträge. Am Beispiel des Spielautomaten spüren wir dem ambivalenten Charakter subjektiver Spielerfahrungen nach und fragen dann, ausgehend von der schiedsrichterlosen Sportart Ultimate Frisbee, nach der Fähigkeit kulturschaffender Spiele, etablierte Gesetzmäßigkeiten aufzubrechen und neue Möglichkeitsräume zu generieren. In diesem Sinne – Let’s Play: Society!

Besetzung

avatar Mark Butler (Gast)
avatar Constantin Hühn (Moderation & Sendungsredaktion)
avatar Sven Angene (Sendungsredaktion)
avatar Jürgen Bischoff (Sendungsredaktion)
avatar Lara Deininger (Sendungsredaktion)
avatar Joshua Klein (Sendungsredaktion)

Sendung vom 11. Juni 2014

Download (85 MB)

Tags: Dark Play (1) spiel (1) Disziplinargesellschaft (1) Gamification (1) Glücksspiel (1) Johan Huizinga (1) Kontrollgesellschaft (1) Ludifizierung (1) Roger Caillois (1) Counterculture (2) Michel Foucault (2) 1960er (3) Rausch (3) Gilles Deleuze (3) Cyberspace (4) 19. Jahrhundert (5) Ökonomie (6) 20. Jahrhundert (6)