Sendungen zum Thema Natur (3)

1460 bringt ein Gelehrter wiederentdeckte Schriften nach Florenz: Platons Dialoge und das »Hermetische Korpus«. Letzteres gilt als die älteste Schrift der Welt, und so lässt Cosimo de' Medici den Hermetischen Korpus auch zuerst – vor Platon – übersetzen. Der Inhalt erschüttert die Grundfesten des mittelalterlich-christlichen Weltbilds: Der Mensch wird darin als »Bruder« Gottes beschrieben, der auch in den Schöpfungsprozess eingreifen darf und soll. Was folgt, ist eine das 15. und 16. Jahrhundert umspannende Telenovela, in der allerlei Alchemiker variierender Dubiosität genauso mitspielen wie ein junges Königspaar, das in Prag eine »alchemische Dynastie« gründen will (was vom 30-jährigen Krieg verhindert wird). Auch ein gewisser Isaac Newton steckt tiefer mit drin, als man heute denken würde. Im Rahmen unserer Reihe zu nicht-hegemonialen Wissensformen nehmen wir uns diesen Freitag der Alchemie an. Welche Vorstellungen von Wissenschaft und Religion, von Materie und Geist prägen sie – und was ist ihre politische Position zwischen Aufklärung, Reformation und Frühkapitalismus? Diese und andere Fragen klären wir im Gespräch mit unserem Studiogast, dem Historiker und Kulturwissenschaftler Stefan Laube.

Besetzung

avatar Stefan Laube (Gast)
avatar Nikita Hock (Moderation & Sendungsredaktion)
avatar Johanna Tirnthal (Moderation & Sendungsredaktion)

Sendung vom 07. April 2017

Download (84 MB)

Tags: Alchemie (1) Chemie (1) Schöpfung (1) 16. Jahrhundert (1) 15. Jahrhundert (1) 17. Jahrhundert (2) Renaissance (2) Natur (3) Wissenschaft (4) Wissen (4) Religion (7)

Wir konnten natürlich nur einige essentielle Stoffe aus der reichen Gedankenwelt und Geschichte der europäischen Alchemie destillieren. Für mehr gibt es hier einige Startpunkte:

Über den Retortenrand geblickt – zwei ältere, aber spannende Bücher:

  • Für den weiteren Einfluss des Hermetischen Korpus empfiehlt sich ein Blick in die nicht unumstrittene, aber als Einführung wunderbar geeignete Monographie von Frances Yates unter dem Titel Giordano Bruno and the Hermetic Tradition, ISBN 9780226950075
  • Der Historiker D. P. Walker zeigt den Einfluss »magischen« Denkens in der Renaissance in seinem Buch Spiritual and Demonic Magic: From Ficino to Campanella. University Park, Pa.: Pennsylvania State University Press, 2003., ISBN 978-0271020457
Magazin #042 | ZwischenWald ZwischenWelt

War der Wald lange Zentrum der täglichen Lebensgestaltung vieler Menschen, empfinden vor allem Stadtbewohner inzwischen eine Distanz zu ihm. Annäherungen werden versucht in der Pädagogik, Technik und Kunst. In der Wildnisschule können überreizte Städter das Spurenlesen, die Sprache der Vögel oder das Entfachen eines Feuers ohne technische Hilfsmittel erlernen. Ökologen und Klangforscher hingegen widmen sich der auditiven Entschlüsselung des Waldes durch moderne technische Verfahren. Wichtig ist dabei das Überschreiten von Grenzen: Des physisch errichteten Waldsaums, aber auch von konstruierten Verständnis- und Sinnesschwellen. Auch der Tod als die Grenze schlechthin wird oft mit dem Wald in Verbindung gebracht. Die Geschichte dieser Verbindung reicht dabei vom Wald der Selbstmörder in Dantes göttlicher Komödie bis zur zunehmend populären Bestattung im Friedwäldern. Der gleichzeitig physisch wie metaphorisch von uns gestaltete Wald lädt schon immer ein zum Gratwandern, Hinübertreten, sich Verändern. Mit der Kulturhistorikerin Jasmin Mersmann erörtern wir in der 42. Sendung der Kulturwelle, was es mit diesen Schwellen auf sich hat. Wir begeben uns in den Wald, hören in Bäume und Literatur hinein – und spüren so zwischen den Disziplinen den Wurzeln des Waldes als Ortes der Veränderung und Transformation nach. Eine Sendung über das Verhältnis von Waldbild und Umgang mit dem Wald – zwischen Leben, Tod, Lernen und Verstehen.

Besetzung

avatar Jasmin Mersmann (Gast)
avatar Anna Moor (Moderation & Sendungsredaktion)
avatar Magdalena Aicher (Moderation & Sendungsredaktion)
avatar Anastasia Andersson (Sendungsredaktion)

Sendung vom 11. Mai 2016

Download (80 MB)

Tags: Dante (1) Heterotopie (1) Wald (1) Natur (3) Literatur (4)